Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/christiane-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
b-day

 

Jetzt ist san Francisco auch schon 2 wochen  her, ich glaub dann wird es zeit nochmal was auf meine seite zu schreiben. Also direkt nach san francisco war glaub ich gar nichts besonderes,  nur schule und hausafgaben und so. hatte ddann am Dienstag und Donnerstag nen test, aber das war ok, nicht sehr schwer.Donnerstag war ja dann auch mein geburtstag. Danke an alle die mir karten und e-mails geschrieben haben. Ich konnte natürlich morgens nicht abwarten e-mails zu lesen, sodass mich dann hier saß, mit meinem frühstück vorm leptop und tränen in den augen. Und catherine kam runter und hat nur gesagt : „oh, da hast du ja schönes wetteran deinem geburtstag!“. In der schule haben dannein paar leute dran gedacht, aber es war nichts beonderes. Eigentlich wollte ich danach mit leigh und frauke und charlotte irgendwo hin gehen, aber leigh hat mir dann nochm am tag abgeesagt, und frauke hat uns dummerwise verpasst weil sie war nicht mehr in der schule weil sie freitags geflogen ist. Aber ich bin bei ihr vorbeigegangen und hab schüss gesagt und da hat sie mir natürlich noch ne karte gegeben. Ich  war dann mit charloote bei boosterjuice, sie kam dann noch zum dinner zu mir. Es gab lasagne, die hatte ich mir gewünscht und hatte glück weil vom letzten mal noch welche eingefroren war. Un zum nachtisch gabs dann nen kuchen,zwar kein selbstgebackener, aber trotzdem schön. Mit 15 kerzen , und natürlich hab ich alle augeblasen, kein freund fürmich dieses mal  ):  und alle haben happy birthday gesungen. Von catherine hab ich dann ne schöne karte und nen boosterjuice gutschen bekommen, und chloe kam nachher ganz schüchtern mit ihrem geschenk runter. Ohrringe mit passendem armband, ( ist so gar nicht mein style, dicke silberne herzen aus plastik&hellip und eine tasse. Danach war ich dann noch beim tanzen.  Am Freitag abend war ich dann mit leigh und 3 anderen mädels bowlen, war ganz gut. Danach waren wir dann noch bei DQ und ich hatte nen chocolate shake. Der ist ja schon lecker, aber wenn das nur nicht alles so süß wäre…

An dem abend kam dann auch drew nach hause , ich weiß dann gar nicht was ich sagen soll , besonders wenn dann noch seine freunde dabei sind , voll komisch.  Am Samstag bin ich mit Julia nach courtenay gegangen, da war eine kirmes. Die hatten ne menge fahrgeschäfte, aber julia geht nicht drauf und um alleine eine fahrt auf dem kettenkarussel zu machen waren mir dann 6 $ doch zu viel. Das ist echt voll die abzocke. Also sind wir schoppen gegangen. Ich hab nen schönen schal und nen hut gefunden. Und bei mc donalds waren wir, ich hatte noch coupons, und ich hab rausgefunden dass ich wirklich keine cheesburger mag. Bäh! Dann bin ich noch zum dinner mit zu ihr beziehungsweise tonia gegangen, und julia und ich haben eine brazilianische süßigkeit gemacht, eine art caramel fudge. Das war übelst süß.

Sonntag war es verregnet und windig, ein komischer tag. Aber dank drew sind wir dann doch noch rausgekommen, wir sind zum comox lake gefahren wo wr mir seinen freunden war und waveboarding gemacht hat. er hat uns dann aufs boot geholt und wir haben vom boot aus zugeckuckt, ganz  schön cool. Aber es war auch ganz schön kalt. Wir sind dann noch kurz am see spazieren gegangen, wow, der wald da is einfach unglaublich schön!

Am nächsten Dienstag hab ich kuchen gebacken, apfel kaäse kuchen, für catherines geburtstag. Danach bin ich mit julia und iherer freundin zu einem anderen tanzkurs gegangen, ein drop in. Das hat voll spaß gemacht. Am nächsten tag war dann catherines geburtstag. Drew hat dinner gemacht, and wow, er ist ein richtig guter koch. Er hat lachs gemacht, der war so gut. Ich muss ihn nochnal fragen wiee er die marinade gemacht hat. zum nachtisch gabs dann meinen kuchen, der war echt lecker. Und catherine hat sich auch über das geschenk gefreut, war ja auch voll schön.  Ein tonziegel mit seestern drauf den ich selber in kunst gemacht hab.

Donnerstags hatten wir in der schule unser dinner vom interact club. Das ist ein dinner das der club organisiert hat, bestehend aus spenden von restaurants, supermärkten, cafés und eltern.wir haben dann tickets verkauft, und das geld geht an shelterboxes kanada, eine hilforganisation für kriesengebiete. Und es gab eine silent auction , wo sachen von allenmöglichen spenden versteigert worden. Ich glaub da ist ne ganze menge geld zusammengekommen!  Es war ne menge arbeit alle tische und stühle aufzustellen und einzudecken, aber es hat richtig spaß gemacht.

Am Freitag hattte ich den math contest, und da gehe ich jetzt mal gar nicht genauer drauf ein, das war übelst schwer. Und ich war noch nichtmal bei der verlosung glücklich diesesmal…zumindest haben wir ein teilnahem zertifikat bekommen, und free pizza lunch! (und natürlich diesr megainteressante vortrag über gezeiten auf der ganzen welt und wie man energie draus gewinnen kann, gääähhhhhhhhhhhhhhhn)

AM Samstag kam dann endlich meine geburtstagfeier. Catherine und ich haben alles vorbereitet, richtig cool , und das wetter war auch schön bis dann um 3 dicke wolken aufzogen. Aber es hat nicht geregnet, und gegen 8 kam die sonne dann auch wieder raus. Es sind weniger leute gekommen als ich erwartet hatte, und 2 nur für ne kurze zeit, aber es war trotzdem schön. Wir saßen einfach am feuer, haben bilder gemacht, gequatscht, hotdogs gegart, smores und marshmallows ggegessen, und natürlich kuchen den catherine gemacht hatte. Um 9 wars dann zu ende, da wurde es aber auch kalt. Catherine und dave hatten in der zwischenzeit ihr eigenes picknick mit freunden ein stück weiter den strand rauf. Und ich hab natürlich geschenke bekommen. Eine kleine kosmetik tasche, schokolade, blumen, nagellack und lipgloss (-:

Julia hat bei mir übernachtet, wir haben dann abends 2 folgen von „sex and the city“ geguckt, irgendwie war das lustig.

Und heute, am Sonntag hat drew zum muttertag frühstück gemacht, und danach bin ich zur tanzschule gefahren , wir hatten fototermin. Mal sehen wie das foto aussieht…

 

Nächste woche ist dann sehr busy, Montag bis Mittwoch proben und am Donnerstag und Freitag vorführungen. Das dumme ist nur das isch nja nur in einem tanz bin, das heißt ich muss immer ewig lange warten weil wir noch nicht die reihenfolge von den tänzen für die proben wissen…aber was solls, ich wird einfach ein gutes buch mitnehemen

10.5.10 00:37
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung