Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/christiane-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Drama festival

Ja, Drama ist letzendlich vorbei!!! Ok, wir machen noch eine Aufführung am 31 märz, da ist eine große arts-show von unserer schule, von drama, kunst und bands.da machen wir auch grade in kunst was für, riesengroße leinwände zum thema vintage, voll cool!

 Naja, das DRama festival hat jedenfalls eigentlich spaß gemacht. am donnerstag hats angefangen, da haben wir vorgeführt und noch drei andere schulen. die stücke waren gut, auch wenn ich eins nicht sehen konnte weil die vor uns waren  )-:

am freitag haben wir dannworkshops gehabt, oder besser gesagt nur einen. wir haben ein auffwärmspiel gemacht, da musste man rumlaufen in ner bestimmtne art und dann zu ner bestimmtne anzahl leute zusammen kommen. das problem war nur dass wir niht wirklich hören konnten wie viele leute  *g*. Dann hatten wir unser gespräch mit der Jury, war etwas langweilig , weil die zu mir nur gesagt hat ich wäre super "in charachter"gewesen und war gut und die restlcihen 45 minuten waren an bestimmte andere gerichtet...nachmittags hatte ich jedenfalls einen make up workshop für wunden und schnitte, das war richtig cool! wie einfach es doch ist so was zu machen, mit kleber und schminke. kann nächstes jahr an karneval dann richtig loslegen. abnesd waren dann wieder 4 theaterstücke, echt gut, außer eins wo die 2 alte männer gespielt haben und auch so geredet haben dass ich nichts verstanden hab. ! 20 minuten saßen die nur auf ner bank und haben geredet. scheinbar war es lustig...(-:

am samstag hatte ich 2 improvisationsworkshops ,einen für musical, das war lustig, und einen für movement improv. das war noch besser , da bewegt man sich total verrückt und übertrieben. und ich hatte einen für camera acting , das war nicht so gut. abends war ich dann tottal müde, aber wir hatten 3 mehr teaterstücke zu sehen....

letztendlich haben wir nicht gewonnen, aber ich habe ein zertifikat für sehr gutes schauspielen bekommen. (-:

ach ja, und ich war bei tonia von freitag bis sonntag ,w eil ja catherine in victoria war. das war gut, am freitag war ich mit marcel alleine, da hatten wir dann tiefküulpizza und sushi zum abendessen nachdem ich mit meinen aufgemalten wunden mit ihm durch den supermarkt gegangen bin und er zu allen gesagt hat: "Ich wars nicht!!"  (-:

ABer am samstag und sonntag waren dann die andern da, habe voll viel mit Julia, der brazilianerin geredet, die hat mich auch am freitag für ihren geburtstag eingeladan. Und am sonntag haben wir natürlcih das Hockeyspiel gesehen,d as war gut. marcel ist voll ausgeflippt als die Usa in den letzten 20 sekunden ein tor gemacht hat... aber wir haben ja gewonnen!!

Oh, und letzte wochen haben wir in PE flagfootball gespielt, das macht richtig spaß . schade dass die saison schon vorbei ist, sonst würd ich das wirklich machen. dummerweise haben die mir die regeln erst beim spielen erklärt, sodass cih als ich den ball unerwartet gefangen hab ( was übrigens gar nicht so einfach ist,der flippt nämlich weg) ihn dann gepasst hab, was man nicht darf, anstelle zu rennen und nen punkt zu machen  , hihi. Und heute war so eine art kampsportler da, die machen selbstverteidigung und kämpfen mit so gepolstertne schwertern, das war voll lustig, tut überhaupt nicht weh!!

heute war es wieder richtig sonnig drausen, ich hoffe das bleibt so für die ferien näcste woche, das wär cool . es war ja vor 2 wochen schonmal so, da bin ich dann mit laura zum strand gegangen und auf dem weg haben wir uns ein dickes eis geholt, die eisdiele hatte grade aufgeamcht. .der strand ist echt toll, ob sonne oder wolken, der sieht jedes mal anders und faszienierend ausl 

apropo eis, heute war das letzte mal girls on the move, wir haben orienteering gemacht.da hat man ne karte und läuft durch den wald und muss stationen finden. das war gut. und zum snack waren wir bei dairy queen, ne art mc donalds, nur dass die nicht so viele burger sondern ne menge verschieden eiscremes haben, aber nicht wie ne eisdiele sonder eher so gemische mit verschieden geschmäckern von süßigkeiten und so . schwer zu erklären. da hatten wir dann nen eiscremecake, und wir waren nur 10 leute, man, unsere stücke waren riesig, wie 4 kugeln ungefähr!!! am besten ist die chocolate fudge schicht in der mitte!!! letzte woche haben wir ringette gespielt, das ist ne art hockey, nur nicht so brutal. wurde für frauen erfunden, aber das machen auch männer jetzt. das spilet man mit nem gummiring und stäben ohne schläger unten . das war auch gut.

wird jetzt langsam spät.,freu mich schon auf ferien nächste woche, ich geh nach vancouver und wahrscheinlich zu caterhines cabin, auf ner insel, ohen strom und mit ner draußen toilette  (-:

4.3.10 06:51


beautiful weather!!!

Jetzt sind schon wieder 2 wochen rum und es ist eine menge passiert seitdem... zuerstmal haben wir unsere Reportcards bekommen, so ne art zeugnisse. Ich hab mich in jedem fach ausser französich verbessert  (-: (Auch wenns in drama trotzdem nicht zu nem A gereicht hat...) Aber an der Assembly am letzten Freitag hab ich dann trotzdem ein schokoladenherz für eine "Gold Honour roll" bekommen, und eine Effort Roll. Die Assembly war voll cool, wir haben sie mit der olympischen Fackel eröffnet. ein kunstlehrer hat so ne große weiße säule gemacht und dann ist das mächen dass die olympische fackel auch wirklich getragen hat mit ihrer fackel reingelaufen , wurde mit so nem art kran wie an nem feuerwehrauto hochgefahren und hat ihre fackel an die große weiße gehalten und dann sind da unechte flammen rausgekommen, voll cool!  Und ich hab sogar was gesagt, vor allen anderen, vom environmental club aus, über den energiesparwetttbewerb den unsere schule mitmacht. voll cool!

Die eröffnungsfeier von olympia hab ich natürlcih gesehen,d ie liveübertragung. hatte ne koreanerin hier, Ji ea, war ganz schön .Wir hatten dinner vorm fernsehn, damit wir auch ja nichts verpassen(-: war voll lustig, ichhab nämlcih dann meine kanadische flagge rausgeholt und geschwenkt und meine olympia handschuhe angezogen  *g*

Dann hatte ich den Valentinesday-dance vom international programm. da war alles voll cool dekoriert, und ich bin mit 2 kanadietinnen, Nadia und keosha, hingegangen. die musik war die meiste zeit zwar ziemlich dämlcih, ne menge hiphop und rap, aber es war trotztdem voll lustig .

Seit letzten sonntag ist das wetter hier voll cool! sonnenschein und blauer himmel!! ist jetzt zwar morgens ziemlich kalt (wahrscheinlcih doch noch wärmer als bei euch, aber mittags kann man schon im Pulli raus!.) wir waren dann am sonntag, Catherine , dave und ich, morgens am strand spazieren, und haben nach muscheln und krebsen und so gesucht. das war so schön endlich wieder sonne zu haben,und die berge im hintergrund!! besonders nachdem es am samstag den ganzen tag ohne ende geschüttet und gestürmt hat. als wir vom strand zurückkamen haben wir uns umgezogen , lunch gepackt und uns auf dem weg zum berg gemacht. dann waren wir schneeschuhlaufen, und ich hatte wirklichnur 2 schichten an, es war so warm. und die aussicht war einfach unglaublich, wie weit man gucken konnte!!! schnee direkt vor einem ,dann etwas tiefer das grün der bäume, dahinter der ozean und der strahlend blaue himmel!!! unglaublich!!! Es ist dann auch die ganze woche so geblieben, heute war ich mit laura, einer anderen deutschen, zum strand gegangen, und wir haben ein eis von der eisdiele gehabt, die hat am wochenende aufgemacht. freu mich jetzt schon richtig auf den frühling, auch wenn ich nochmal skifahren gehen möchte...

gestern abend war ich bei tonia und marcel zum dinner, wir hatten pizza von panago, das haben die jeden freitag. Ihre neuen austauschschüler sind nett, besonders die aus mexico, aber die haben sich dann ne DVD angsehen, ich wollte lieber mit tonia quatschen...sie hat mir dann erzählt das sie kekse gebacken hat und die so mislungen sind und hat sie mir dann ne halbe stunde später angeboten  *g* WAr aber ein schöner abend. 

Am donnnerstag hatten wir dann ein bandkonzert, und als wir am naächsten tag drübe geredet haben haben wir uns darauf geeinigt dass es ein C+ war, unsere 2 songs, war echt ziemlich schlecht...(ohweh..) da waren wahrscheinlich selbst die grundschüler besser...hihi. aber das kommt vor...wir hatten auch schwere stücke!

achja, und ich hatte meine erste aufführung von unserem theaterstück fürs festival. mein lehrer hat mich extra nochmal dran erinnert weil ich vorher 2 proben geschwänzt hab, weil das einfach immer übelst langweilich ist... aber die aufführung war gut, mir hat sogar am nächsten tag eine gesagt ihre mutter fände ich hätte fantastisch gespielt  (-: Jaja, meine 1 minuten nonnenrolle... ich muss mich noch nichtmal bewegen auf der bühne , haha. aber ich sag euch, ich bin froh wenn nächste wochen das festival zu ende ist, vor allem weil ich dnann nichts mehr mit diesem besch....lehrer zu tun haben muss. echt, fast keiner mag den, selbst catherine hat gesagt der ist nich wirklich ne tolle gesellschaft...auf jedem fall werd ich ihm meine meinung sagen dass er mein programm nicht ausgedruckt hat, da hab ich beinahe ne stunde dran gesessen, und der meinte wie wichtig das doch w#re. dummkopf.

schule ist immernoch cool, auch wenn ich in bio ein bisschen mich nochmal über chromosomen und so informieren muss, das hatte ich nämlcih nicht so richtig. komm aber gut mit , und natasha und ich haben in unserem bericht über das hefe experiment 29/30 punkten bekommen, der eine punkt fehlt weil wir nicht part 1 und part 2 drüber geschrieben haben!!! also nichts ernstes, hihi...

 

mehr fällt mir grad nicht ein, abe ich glaub das ist genug...meine nächste woche wird ganz schön stressig, drama probe, show, 3 tage festival und und und...bis dann (-:

21.2.10 06:30


Hefe wachsen sehen & Schneeleopard

Es ist gar nicht so viel zeit rum und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll !!! Mach ichs mal chronologisch heut.

Zuerstmal hat ja das neue semester angefangen. also mathe mag ich echt , wir haben in der klasse eine seite mit fast nur international studdents, 5 deutsche, 2 mexikaner und einige asiaten. wir machen grade funktionen, und  besprechen alles ganz genau, wie man funktionen verschiebt, und spiegelt und und und. ist ne gute wiederholung  (-: Die einzige herausforderung ist der taschenrechner, ein graphiktaschenrechner, der ist vielleicht kompliziert!!! Dafür muss man auch 150 $ Pfand geben.

Bio ist auch gut, das buch ist nur megadick, 3 mal so dick wie in deutschland, dabei ist es doch nur für ein halbes jahr! Jedenfalls haben wir angefangen über experiment und controllgruppe und variabel und so zu sprechen, und um das zu lernen machen wir ein experiment mit hefe. das heißt wir haben eine hefelösung gehabt und sollten beobachten wie viel gas die bildet wenn man sie in 5°C , in 25°C und in 45°C warmes wasser tut, jeweils für 15 minuten. das heiß wir haben insgesamt 45 minuten vor dem glas gesessen und blasen gezählt, man war das spannend! Zumindest gibt es ja "The Eagle-the Island's best music" mix, haha, ja, wir haben dabei radio gehört.

Was mir noch so aufgefallen ist ist dass die hier kaum mehr tafeln benutzen. voll viele lehrer haben diese computer wo man draufschreiben kann und das beamen die dann an die wand, das kann dann alles gespeichert werden. voll praktisch eigentlich, braucht halt nur ne menge strom, ne...

und ich bin aus französich ausgestiegen und hab P.E . Active lifestyles genommen. Die machen alles mögliche, Yoga, Bellyfit, mal laufen gehen, schwimmen ( Jade gibt uns vielleicht einen kleinen kurs im synchronschwimmen) , Pilates... Und vielleicht machen wir auch einen Fieldtrip nach tribune bay, zu dem outdoorcenter! Das hört sich halt voll gut an, deshalb hab ich am freitag noch gewechselt, dann haben wir natürlich erstmal soccer gespielt, haha, war ja klar aber es hat irgendwie spass gemacht, so oft hab ich noch nie den ball berührt beim fussballspielen  (-:

Am freitag war ich dann , von der schule aus, environmentalclub und interact club, mit auf nem "Trip" zum Filmfestival. Das ist von der globalen organisation die haben den ganzen samstag und freitag filme über umwelt und andere kulturen und so gezeigt, und da sind wir dann halt zu ner vorstellung speziell für schulen gegangen. Nachdem wir fast ne halbe stunde auf den bus gewartetn haben und die lehrer organisiert haben uns mit privaten autos zum theater zu fahren kam dann der bus, wir waren natürlich zu spät, aber die andere schule auch, also haben die auf uns gewartet, so dass wir am ende dann viel mehr schule verpasst haben als eigentlich vorhergesehe... Aber der film war gut, über diesen vorort von Kairo, Zellebun oder so, die ewig vom Recycling von Kairos Müll gelebt haben und 80% recyceln bis dann die internationalen müllunternehmen kamen und ihnen den müll und damit die lebensgrundlage weggenommen haben. und das ist wahr, eiggentlich schon traurig, besonders wenn man bedenkt das diese unternehmen nur 20 % recyceln. "Garbage Dreams" heißt der film.

am wochenende war ich dann in Victoria, für Drews Volleyballspiel. Wir sind hier vormittags losgefahren und haben dann bei Tim hortons lunch gehabt, sandwich und donut, und sind dann in die mall shoppen gegangen. Ich hab voll das schönen kleid gesehen, aber der schnitt der am bessten war gabs nur in neer komischen farbe und andersherum... )-: Aber ich wollte gerne etwas kaufen, nur am ende hatte ich keine zeit mehr....aber zum glück waren wir am sonntag noch in ner anderen mall, da hab ich dann 2 tops und ne lange baumwollweste für 20$ bekommen!  Jedenfalls waren wir nach der mall am strand spazieren, es war nämlich beinahe frühlingshaft, sonne und warm, victoria is ja sowieso ein bisschen wärmer als comox. war voll schön, man kann bis USA gucken. Danach sind wir dann zu Jane und Mark gegangen, wo wir über nacht geblieben sind. Das haus ist echt irre, was die da alles drinhaben! viele bücher , und tolle bilder, der eine sohn ist ein richtiger künstler. und der andere mag musik , und er hat 6 (ja ,ohne quatsch) gitarren, 3 davon sind selbstgebaut!!!  Und mark macht ja glassamulette und so , dann durfte ich mir eine kette aussuchene, weil ich ja Jane letzes mal eine von meinen kettenanhängern gegeben hab. Hab eine mit einem Inukschuk drauf genommen, voll cool! Normal verkaufen die die für um die 40 $!! Nach dem dinnner haben wir dann das spiel angeschaut, war voll gut, richtig spannend . Ein spieler hatte ne gebrochenen nase und hatte so ne maske an, und der hatte fast ne glatze sodass er mcih total an "Flachnase "von tintenherz erinnert hat , in dem stück vom JTB.Und ich hab marita, die tochter kennengelernt. sie erinnert mich total an ein typische universityfrau, keine ahnung warum,wie aus ner fernsehserie. aber viel geredet hat sie nicht mit mir... Am nächsten morgen sind wir dann mit ihr und drew zusammen zum "zweiten Frühstück" , naja, eher mittagessen gegangen, in ein cafe das sehr beliebt ist. deshalb standen wir auch ungefähr 20 minuten an bis wir nen platz hatten. eigentlich wollt ich dann das selbstgemachte brot mit bananen und quark und so ausprobieren, aber alle anderen haben nen "Eggs benedict" genommen, und ich war dann eher so ein mitläufer und hab das auch genommen. ich dachte das wär ne art omelette, aber dass waren dann 2 eier, je auf ner bagelhälfte, mit noch anderem belag, je nachdem welchen man nimmt, ich hatte spinat und tomaten, und dann sauce hollandais drüber. dazu dann kartoffelecken. man, waren wir alle voll, aber es war richtig gut!!! Auf dem rückweg saß ich dann bis nanaimo zwischen drew und seinem volleyballfreund, etwas eingequetscht, aber was solls... hihi

Heute, am montag, war Pro-D-Day, das heißt keinen schule und ich war skifahren mit dem internationalprogramm. hat voll spaß gemacht, auch wenn wir irgendwie keinen kurs hatten. morgens waren nämlich plötzlich alle verschwunden , bin dann alleine losgezogen auf den grünen lift und hab ne frau nach dem richtigen weg gefragt oben weil es etwas neblig war und ich nicht auf nem black run enden wollte. die war dann voll nett und hatt mir verschiedenen pisten gezeigt und wir sind den ganzen vormittag zusammen gefahren. am nachmittag sollten dann um eins skikurse anfangen, die hab ich dann aber irgendwie verpasst... Aber ich bin dann alleine auf dein grünen und blauen pisten gefahren die ich kannte, hat voll spaß gemacht. Ich bin auch nur einmal hingefallen, nur weil dieser snowoarder über meinen skistock gefahren ist! (Dude...) einmal wollt ich dann nen anderen blue run ausprobieren, dann war aber plötzlch die beschilderung weg und ich wusste nicht welchen weg ich nehmen sollte. der mann den ich dann gefragt hab meinte ich hätte den einfachen weg verpasst, da hab ich schon etwas schiss gehabt wie steil dass dann sein möge... aber ich bin heil unten angekommen, war glaub ich auch gar nichts steileer als der rest, war aber voll stolz  (-: als ichdie strecke dann nochmal fahren wollte hab ichs nichtmehr gefunden... )-:

Das wetter war eigentlich voll gut, auch wenn es zwischendurch mal richtig neblig war und grau. es hat mal geschneit und mal war die sonne da, voll cool. Es sind wirklich beinahe 4 m (!!!!) schnee auf Mt. Washington , das kann man kaum glauben, weil man sieht das ja nicht, und die bäume sind trotzdem noch so hoch!!!  manche bäume hängen richtig runter vom schnee, in eine richtung gebeugt, und sehen aus wie monster.nEs gibt übrigens hier oft einen "BRA-TREE", das ist irgendein baum an der liftstrecke an den frauen ihren BH hängen, total bescheuert

DAs beste war natürlich nicht nur dass ich nen deutschen biathleten gesehen hab, sondern der Schneeleopard, der Skifahrer aus Ghana, ist ungefähr 10 Cm an mir vorbei gegangen, wow!!!

Ach ja, und meine neue gastschwester, Cloe, ist am sonntagabend gekommen. sie ist aus Thaiwan und 2 jahre jünger als ich ,aber scohn seit leztem februar hier. ich denk sie ist ganz nett, aber sie ist bis jetzt ne menge in ihrem zimmer, ich denk mit ihrem leptop, ich kenn sie also noch nicht so gut. ich denk verhält sich wahrscheinlcih älter als andere 14 jährige....

naja, ich denk das war jetzt mal genug, nich das euch langweilig wird. morgen krieg ich meinen report card vom ersten semester, bin mal gespannt...

bis dann und viel spaß an karneval

 

9.2.10 06:12


schneeschuhwandern

Heute war ich schneeschuhwandern, das war vielleicht schön. Mit Catherine, Dave und 2 von ihren freunden. Es hat zwar ab und an ein bisschen getröpfelt, aber dafür kam auch manchmal die sonne raus. Es ist relativ anstrengend , aber macht echt spaß, vor allem ist es ruhig, wir haben wege genommen wo fast keine anderen leute waren. Und es war richtig war.ne zeitlang hatte ich nur 2 lagen an, so warm war es. Freu mich schon aufs nächste mal.

Als wir zurückkamen hab ich dann im garten zweige und tannenzapfen eingesammelt, es war nämlich richtig schönes wetter heute, die sonne kam sogar raus. Das wollt ich natürlich genießen, bevor es wieder anfängt zu regenen. Hab dann aber aufgehört weil meine finger zu kalt wurden  (-:

Gestern hab ich mich mit laura an der mall getroffen,d as war schön. Wir haben uns nen smoothie bei  „boosterjuice“ geholt, man, die sind echt gut! Und sind danach einfach durch die geschäfte gelaufen, haben kosmetik und cremes und einigen anderen kram angeguckt. Dann wollte laura unbedingt dass ich Dove schokolade probiere und wir haben so lange gesucht bis wir welche gefunden haben  (-: auf dem rückweg kam ich dann hier an nem laden vorbei die haben olympia klamotten verkauft. T-shirts für 10 $, und gute. Hab dann zwischen weiß und schwarz geschwankt, mit roter schrift drauf. Hab dann am ende dass schwarze genommen.

Am Freitag hab ich endlich drew, meinen gastbruder kennengelernt (sein richtiger name ist übrigens andrew) .aber der hat mich kaum wahrgenommen glaub ich. Als er nach seinem volleyballspiel ( das war rrichtig gut, ich hab gemerkt dass ich volleyball irgendwie vermisse, auch wenns mir am ende in deutschland nicht mehr allzu viel spaß gemacht hat)  aus der turnhalle kam hat er angefangen mit catherine zu reden bis die dann gesagt hat: „das ist übrigens christiane“ jedenfalls sind wir dann mit ihm und einem freund von ihm zu A &W gefahren, das ist ein fastfoodrestaurant, um ungefähr halb elf, abends. Da mir nich nach burger war hab ich so ne apfeltasche genommen, die übrigens gar nicht nach apfel geschmeckt hat sondern nur süß war. Jedenfalls soll die normaleerweise warm sein, aber meine war kalt, also hab ich gefragt ob die die aufwärmen könnten. Der typ meinte dann er könnte ne neue machen, das wollt ich abe nicht, dann meinte der er versuchts. Am ende hat er mirdann doch ne neue gegeben, die war vielleicht 3 °C wärmer.  Jedenfalls war ich im auto im rücksitzt zwieschen den beiden langen lulatschen ziemlich eingequetscht, aber es war ja nur kurz. Vor dem volleyballspiel waren wir bei Costco einkaufen, dass ist so was wie metro. Aber ich find metro ist besser  *g* und Dave hat und abendessen beim mexikaner ausgegeben, wir hatten „Roll ups“, dass sind einfach gerollte tortillas. Es war gut.

Freu mich schon auf nächstes wochenende, da gehen wir nach viktoria zu nem anderen volleyballspiel und übernachten bei Jane und Mark und dann lern ich auch meine gastschwester kennen.  (-:

Meine letzte woche war ansonsten nicht so spannend, ohne schule und keiner hatte zeit. Hab gelesen und irgendwie nichts gemacht war ganz ok. Einmal hab ich ne kleine tour mit catherines fahrrad gemacht, und als ich in die nähe vom meer kam war es total nebelig, richtig unheimlich !

Freu mich schon auf schule morgen , mathe und bio  (-:   (auch wenn mich jetzt manche für verrückt halten&hellip

1.2.10 02:55


Langeweile

Was mich ja wundert ist das man sich immer freut wenn man frei hat, aber wenn dann keine schule mehr ist ist es einfach langweilig. Ich mein, ich könnt ja mal in mein biobuch gucken oder so , aber das wär ja auch öde... Ich hoffe der rest der woche geht schnell um... außer freitagabend wird bestimmt gut, da fahren wir nach NANaimo und sehen ein volleyballgame von drew. Der kommt übrigens im April zurück nach hause, wenn für ihn die schule zu ende ist. Das wird bestimmt lustig.

 ich fühl lmich aber schon ein bisschen faul mit nur einem examen...werd bestimmt ne menge nachzuholen haben wenn ich zurückkomme, aber hab ja dann über 2 monate frei..Achja, das examen. Es war nicht so schwer, und wir hatten ne menge zeit. Hab glaubich nur nen bunch of grammatikfragen falsch, und beim leseverstehen musste ich manchmal raten weil cih die wörter nicht kannt. aber das macht ja nichts. Die atmosphäre war jedenfalls toll. Wir waren alle im Gym, nicht nur die die englisch geschrieben haben, sondern auch andere. Die examensbögen lagen auf den tischen, jede reihe ein anderes fach, abgucken unmöglich. und alle taschen musste man am eingang lassen. um punkt 9 haben wir dann angefangen, und es war total leise, bis auf das stängige sausen vom wind, draußen war nämlich richtiges unwetter!!

Bin mal gespannt was da rauskommt!

Am nachmittag war dann leanne bei mir, und nachdem wir unsere klitschnassen hosen gewechselt haben haben wir muffins gebacken. Schinken käse mit champignons, mmhhh. Am Abend vorher hab ich Zwiebelkuchen gemacht zum abendessen,und Dave und Catherine haben es wirklich gemocht. nur irgendetwas hat gefehlt..

Heute hatte ich wieder "Girls on the Move", da haben wir Thai Chi gemacht. Ich denk wenn man das richtig macht kann das ganz gut sein, aber dieser typ  hat die ganze zeit nur gelabert, dann sind wir ein bisschen im Kreis gelaufen udn er aht wieder gelabert und wir haben ein paar gleichgewichtsübungen und so gemacht...aber besonders war das nicht. Außerdem hatte der Typ einloch im socken  (-:

Letzsen Samstag war ich mit Jade shoppen und hab für 6$ein paar shorts bekommen, noch vom letzten sommer. Dann waren wir beim nem asiatischen imbiss für lunch, die hatten villeicht riesige portionen !! Bei ihr zuhause haben wir dann szene it gespielt, das ist ein ziemlich bekanntes spiel hier, ein quiz. es war die disney version , und jetzt weiß ich dass ich mehr disney movies nicht kenne als dass ich sie kenne..hihi   Und wir sind zum schwimmbad gegangen, reserviert vom international program. leider konnten wir keine bahnen schwimmen weil da ne sportgruppe drin war, und Jade geht nicht gerne in dei sauna.  Also haben wir 1,5 stunden zwischen whirlpool und wellen/ spaßbecken hin und her gwewchselt. aber es war lustig!

Ach ja, und von donnerstag bis samstag waren Catherines freunde aus viktoria da, die waren voll nett , und lustig! besonders mark, wir haben die ganze zeit irgendwelche dummen witze gemacht, und jane und er haben mit mir zusammen meinen schmuck fotofrafiert. das war lustig.

mir ist aufgefallen das seit Haiti keiner mehr von der schweinegrippe redet.. .bin ich ja froh dass ich mich nicht impfen lassen hab, obwol, die welle könnte ja wieder zurückkommen...wer weißl.. wir haben jedenfalls nen bakesale in der schule gemacht, mit cookies, coffe und hot chocolate und an die 600 $ für haiti eingesammelt! Cool, oder?

Weiß grad nicht mehr zu schreiben, meld mich dann später mal wieder

Christiane

28.1.10 06:11


Improv games & Chiipmunks

also letzten sonntag hab ich mir die "Canadian Improv Games" angesehen. Das war voll gut. Hier haben nämlich die schulen Improv teams, also für improvisation. Und dann hatten die halt ne art wettbewerb. Da waren dann teams von 4 schulen an unserer schule, jedes team hat 8 Schüler. Dann gab es 4 verschiedene aufgaben, jedes team musste also 4 szenen a 4 minuten machen. Einmal mussten sie einen Charakter besonders darstellen, einmal ein Lifeevent, einmal eine Story presentieren und einmal ein thema. Und für jede szene haben sie ein stichwort aus dem publikum bekommen. das war richtig gut was die da gezeigt haben!

Am Dienstag war ich dann nach der schule bei ner Freundin , und abends sind  wir ins Kino gegangen, zu "Alvin und die Chipmunks"" Ich weiß, das ist ein Kinderfilm, aber lustig, und die Chipmunks waren sooooooooooooooo niedlich. Der rest waren übrigens richtige schauspieler. Hab ich übrigens schonmal erzählt das das popcorn ds man hier im Kino bekommt nicht wie bei uns mit zucker ist, sonder mit etwas butter und salz? Und auf wunsch kann man extra butter haben, sogar mit geschmack!  Und zum abendessen haben wir uns nudeln gemacht, und ich hab meine dann mit Ketchup gegessen, was kanadier nicht kennen, aber Jade hat's probiert und meint es is ok  *g*.

dafür hatte ich am samstag ein richtig kanadisches frühstück. Beacon und eggs, mit ketchup, und dazu ein peanutbutter-jam sandwich. klingt komisch , ich weiß , man muss sich nur dran gewöhnen. Aber peanutbutter ist nicht so mein ding, ess es nicht so oft. nur in süßigkeiten, also chokolade, ist es voll gut!!!

und am sonntag hatte ich ein koreanisches frühstück, ich hab nämlich bei Yeseulna übernachtet, sie kommt aus korea. Dann hatten wir reis, getrockneten Fisch, Schwarze runde erbsen (die waren gut) und gemüße in so ner soße, das war aber etwas scharf. nach einigen versuchen hab ich dann doch zur gabel gegriffen  *g* und wir hatten eine suppe di eman normalerweise an neujahr isst. Da waren so Rischips drin, nicht wie Chips, dicker, und aus reis, und weiß. Und Gemüse und Ei und Fleisch und Seegras. das ist lecker.  Samstag abend haben wir Sex and the City geguckt, den Film. War eigentlich ganz gut.

Und am samstag und sonntag war ich mit Cathrine und Dave einmal joggen und einmal spazieren, das war schön. Am sonntag hatten wir voll Glück, weil es so ziemlich die ganze zeit geregnet hat , immer wieder stärker und schwächer. Aber cathrine hat gesagt "ich muss jetzt mal raus", dann sind wir zu Sealbay  gefahren, das ist ein kleiner Nature Park am meer. Wir sind trocken geblieben, und als wir zurück im auto waren hat es so was von geschüttet, meine güte. Am montag abend wurde dann wieder die Brücke geschlossen... (-: Aber heute nachmittag war es trocken!!!

Ich war kickboxen heute. Das ist dieses Programm im Recreation center, nur für mächen, und nur 10 $ und wir probieren verschiedene sachen aus. Das läuft schon seit dezember, aber ich war jetzt erst 3 mal da. 2 mal waren wir jetzt beim kickboxing, das war voll cool heute, da kam man seine "Wut " rauslassen (ich musste nur an meinen Dramateacher denken...so ein Freak, bin ich froh wenn ich den los bin!!)  nächste woche gehen wir nochmal dahin, und danach machen wir Pilates und Tai-Chi und andere sachen. Und am ende von jeder stunde haben wir immer nen snack, biem kickboxing ist es ein smoothie, da gehört nämlcih ne saftbar zu. ich hatte einen mit Hempseed heute, also Hanf  (-: und Banane, Blaubeerenund Mandeln. Und letzte woche mit Avocade, Limette, Zitrone und Agave. Der war gut!!!

Naja, so ist das halt... Bin fleißig am trompete üben und werd doch nicht schneller... und der test ist am montag, ahhh...naja, das wird schon. Ich mein, I schlag mich mit Macbeath rum,da sollte das ja wohl kein Problem sein, haha...

Werd jetzt mal ein Armband knüpfen, für Jewelry.. Man hört sich...

14.1.10 05:47


Weihnachten und neujahr

Mein weihnachten war echt schön. also am 24 haben wir alles aufgeräumt und vorbereitet, und ein riesenbuffet auf den tisch gestellt.Cracker, käse, fisch , wurst, rohkost, punch, plätzchen...ich weiß schon gar nicht mehr alles.  gegen 5 kamen dann die ersten freunde. wir haben einfach nur gequatscht bis dann das hauptmenue fertig war, irgendein quebequois fleischgericht mit kartoffeln, und bohnen und rote beete. Danach haben wir alle zusammen weihnachtslieder gesungen, manche mit und manche ohne klavier. und ich hab nen kleinen schneemann gebastelt, die haben nämlich nen tisch zum basteln aufgestellt. ich bin dann um 11 oder so mit marie und Tonias freundin in die kirche gegangen. das war schön, sienlich geanauso wie hier, nur voll schnell vorbei. Danach sind wir dan n ziemlcih schnell ins bett gegangen.

Am nächsten morgen sind wir dann um 8 aufgestanden , natti und matt haben schon gewartet. Der baum war voll mit geschenken, und die stockings waren auch voll. damit haben wir dann angefangen, mit den kleinen sachen. da hatte ich schon ein buch, socken , eine tasche mit einer eisbärbriefmarke drauf, schokolade, ein kleines nagelset, ein anhänger für eine kette ( eine note). Matt konnte dann kaum erwarten mit den "großen" geschenken anzufangen. Am ende war total viel papier auf dem boden. Und ich hab richtig viele geschenke bekommen. zwei langarmshirts, einen schlafanzug  ( mit einer pinken hose!!!) , duschegel und bodylotion, handschuhe, eine mütze, ohrringe mit schneeflocken von den kindern, und noch mehr schokolade. Marcel hat sich selber einen kalender mit frauen geschenkt. ( Den er dann ein paar tage später aus dem altpapierständer für den kamin rausgeholt hat  , hihi).  Danach haben wir eigentlich den ganzen tag nichts gemacht, bis um 5 oder so tonias familie kam. dann hatten wir das große turkeydinner, mit mashed potatos, möhren, son anderes gemüse wo ich den namen vergessen habe,stuffing (das ist gut) und broccoli) zum nachtisch gabs dann christmas pudding, das ist ne art kuchen mit trockenen früchten, aus england, und ne menge plätzchen und pies. und wir hatten cracker, das sind diese großen papierbonbons die man auseinanderzieht und dan ist für jeden eine überraschung drin, und ein papierhut den man beim dinner aufsetzt (-:

danach haben wir dann die geschenke verteilt, ich hab ne kette bekommen, und klavier und trompete gespielt und spiele, blokus. es war lustig!!

am nächsten tag war ja dann boxing day, und marcel hat frühstück gemacht. wir sind dann mit tonias freunding zur mall gefahren, es ist ja alles im ausverkauf jetzt. Man, das war vielleicht überfüllt!!!! weiß gar nicht mehr was wir für den rest des tages gemacht haben, ich glaub abends waren wir bei tonias schwester, sie hatte "open house". Da haben wir uno gespielt , und cluedo mit sinnlosen regeln  (-:

Am nächsten tag sind wir kurz am strand spzieren gegangen,d as war voll schön. Das seegras fühlt sich an wie gummi , ist voll lustig!

vor silvester war eigenlich nichts besonderes mehr, ich solte vielleicht mal aufschreiben was ich gemacht habe..so ne art tagebuch oder so. Ich weiß nur dass wir ungefähr 5 abende hintereinander einen film geguckt haben, das war schon cool..

an silvester konnte dann jeder einen freund einladen, und wir hatten snacks und schokofondu und um mitternacht sind wir dann mnit töpfen rausgegangen und haben lärm gemacht. die haben das hier nicht so mit feuerwerk.... matt hat den topflöffel zerbrochen (-: die haben auch mit nichts angestoßen. leanne hat bei mir übernachtet, aber es war gar nicht spät, wir warn um 2 oder so am schlafen. am nächsten morgen waren wir dann zum branch eingeladen, bei ner frau die aus deutschland ist, aber schon bestimmt 40 jahre in kanada wohnt. die haben ein haus direkt am strand, und ich hätte stundenlang den strand beobachten können!!! das war einfach beautiful, wellen, sonne, regen, total viele muscheln und aus jedem winkel sah das meer anders aus!!! und natürlich gabs ne menge zu essen, sogar zwiebelkuchenl. obwohl das eher ne art zwiebeltart war. Also Papas ist besser!!! Und german chocolate cake, woran das einzige deutsche der name ist *g*.

Abends waren wir dann wieder zum dinner eingaladen, Käsefondue und schokoladenfondue, das war gut. Und die freunde haben ein riesenhaus, die müssen stinkreich sein. die haben nen billiardtisch(ja, ich hab ganz schnell verloren (- , playstation, wii, und hunderte von spielen dafür!!!

Am nächsten morgen bin ich dann kurz einkaufen gegangen, um halb drei sind wir dann zu tonias eltern gefahren, zum dinner! Aber wir sind auch kurz spazieren gegangen. ich habe das erste mal Yorkshiere pudding gegessen, das ist lecker, das ist so ne art brötchen,,a ber beinahe hohl,und da füllt man dann die bratensoße rein. Und der hund hatte nen rosa sweater an, das sah vielleicht bescheuert aus! Und ich hab ein neues spiel gelernt , cridge oder so heißt das , mit karten und man muss versuchen 31 punkte zu erreichen.  das hat spaß gemacht. 

am sonntag war ich dann im theater , nachdem ich meine koffer gepackt und ein paar tränen vergossen hatte... .es war einfach zu schön bei dieser familie, ich wär voll gerne dageblieben. Abe ich kann jederzeit vorbeikommen, haben die gesagt.

Meine neue "familie" ist aber glaub ich auch ganz nett. eine frau, die wohnt alleine, bekommt nur manchmal besuch von ihrem freund Dave, der wohnt aber ne stunde weg von hier. und zwei katzen, den hund gibt es nicht mehr. und ne schaukel, die aber ewig nicht benutzt wurde, wer weiß ob die mich noch hält.. 

Ich hab mein eigenes zimmer und bad, das ist ganz ok. das bett ist nur voll komisch, ne matraze auf nem sperrholzbrett, das wackelt voll... vielleicht kann ich ja später das zimmer wechseln, oben ist nämlich noch eins frei , wo die andere gastschülerin vorher war, das ist gemütlicher.

Schule hat auch wieder gut angefangen, hab in einem englischprojekt 40/40 punkten bekommen,dafür aber im essay nur 24 von 30... 

In band haben wir zwei neue lieder bekommen, die sind glaub ich eigentlich nicht so schwer, aber ich habs irgendwie nochnicht raus. 

Hoffe nur dass ich nicht krank werde, mein hals kratzt nämlich...

dann bis dann,und schickt mir doch mal etwas schnee vorbei...

6.1.10 05:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung