Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/christiane-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
fortseztung

Ja, also das war dann whalewatching...dabei hatte ich natürlich ne schöne wanderung mit dave und catherine verpasst, abe ich hatte spass!

in der nächsten woche wollten Nadia und ich dann ein letztes mal badminton spielen gehen, aber dann wurde schon alle für die yearend assembly vorbereitet, sodass die turnhalle belegt war. In sport hatten wir jetzt mehr oder weniger freie wahl was wir machen und jeder hat was anderes gemacht, soccer, running, weightroom. kann man sich in deutschland gar nicht vorstellen, auch wie die verschieden sportklassen miteinander arbeiten. Ich war dann total aufgeregt für mittwoch für die assembly. am morgen war eine wo alle nominierten für die pillararwards vorgestellt wurden. Es gibt 4 pillars: academics, athletics, arts and citizenship. aus jedem jahrgang wird dann für jeden pillar einer ausgezeichnet, und aus jedem jahrgang einer für alle 4 zusammen. ich war nicht nominiert, haha. aber die bühne in der gym war voll cool, mit ner riesen leinwand mit nem eisbären (das tier der schule), und 2 leinwände da neben wo dann slideshows gezeigt wurden mit bildern vom ganzen jahr. war irgendwie auch voll traurig, besonders bei der slideshow wo alle lehere ihre türen hinter sich geschlossen haben.

Nach der schule bin ich mit zu Nadia gegangen. wir sind dann zu nem park gegangen und haben ganz vile fotos gemacht, und dann noch fotos mit ihrem leptop mit verzehrten gesichtern. nach dem abendessen sind wir dann mit ihren eltern (diii sind übrigens aus der schweiz, schwitzerdeutsch ist gar nicht so einfach zu verstehen!!!) zur richtigen awardvergabe gegangen. Da wurden dann die pillar awards vergeben und für jeden kurs wurden ein oder 2 leute ausgezeichnet. man bekam dann eine holzplakette (alle selbstgemacht vom woodworkslehrer) und ein kleines metallklebeschildchen wo der award draufsthet, sodass man dann mehre awards auf eine plakette kleben kann. ich hab eine in P. E. und in math bekommen, voll cool (ehrlich gesagt hab ich gedacht ich würd bio auch bekommen, hihi). und dann hab ich ne medaille for ne silver effort roll bekommen  (: manche haben echt abgeräumt und sind anständig auf die bühne gerannt!

freitags , am letzen tag, hat mein TA teacher dann donuts mitgebracht, weil wir ja nie wirklich einen treat freitag hatten, was ja am anfang ihre idee gewesen war ).und wir haben ein ablschlussfoto gemacht.

Ich bin dann schon vorm lunch nach hause gegangen, weil wir nach Viktoria zu Maritas graduation gefahren sind.  Wir waren echt in eile und hatten subway im auto zum lunch. wir waren dann auch grade rechtzeitig zum beginn da, und dave und ich hatten Glück weil wir noch Karten bekommen haben. Alles im allen war es nicht sehr spannend. Die ganzen graduates saßen um die bühne rum, und der professsor hat ne rede gehalten. Dann haben alle ihre zertifikate erhalten, die hohen abschlüsse zu erst. die "niedrigen" mussten sich vor dem professor auf ein bänkchen knien. irgendwann haben wir dann nur auf die schuhe geschaut, weil es langweilig wurde. manche hatten flipflops, runners, skating schuhe oder sogar barfuß!!!Leider haben nicht alle zusammen ihre hüte hochgeworfen. Wir sind dann rausgegangen wo es snacks und fotos gab.

Nachdem wir unsere sachen bei Mark und Jane abgelegt haben sind wir zu John, catherines ex, zum dinner gegangen. seine frau kommt aus dem schwarzwald. das essen war gut und viel zu viel, und Drew hat mir im garten gezeigt wie man golf spielt.

am nächsten morgen sind wir zu maritas wohnung gefahren, haben dort gefrühstückt und sind in die stadt gefahren nachdem marita zur arbeit war (sie war noch betrunken vom vortag, haha, partiing mit Drew). Zum Lunch waren wir bei einem Japaner, und ich weiß nun dass ich wirklich kein Tofu mag!

Auf dem rückweg  sind wir noch bei einer freundin von catherine vorbeigefahren. Sie hatten einen kleinen enkel, und seine anderen großeltern aus Neuseeland waren da. Die waren echt nett, und der akzent ist voll lustig  . wie hamburgisch im deutschen  (:. Wir sind dann zum essen geblieben und waren erst um 10 zuhause.

Am sonntag habe ich dann doch einige zeit meinem Biobuch gewidmet, habs aber gemütlich gemacht, nen Boosterjuice gekauft und bin mit dem ganzen Kram zum Filberg park in die sonne gefahren.

Die nächsten Tage war ich ja dann mit den examen beschäftigt, war allerdings noch ein letzes mal in der Mall und hab erfolglos nach Kanadashirts gesucht, hab gebacken, war beim Friseur und hab versucht meine sachen zu packen (man, ist das hart da ordnung reinzubringen!!!)

Am Mittwoch war ich dann aber nach dem examen bei nadia zum Sleepover. Kaitlynn war auch da. wir haben im garten nen ball hin und hergeworfen, dinner und eiscremecake gehabt, und dann sind wir zum park gegangen und haben voll lustige fotos gemacht. Jake und Keosha kamen dann noch vorbei und wir saßen drinnen und keosha hat die ganze zeit erzählt, wurde irgendwie langweilig...nachdem sie weg waren haben wir nurnoch bilder hochgeladen und facebookseiten gescheckt, und ewig im liegen gequatscht, haha. Am nächsten morgen sind wir nochmal zum park gegangen, weil Katelynn bei einem fotowettbewerb mitmachen will, und Nadia hat sie in verschiedenen Posen fotografiert. das war lustig!

Als ich zurück kam bin ich dann zu starbucks wo ich mich mit Youn Hee getroffen hab sie hat mich zu nem iced latte eingeladen und wir haben uns nett unterhalten. DAnach bin ich dann direkt zu Tonia zum Abschlussdinner gegangen, das war schön. wir haben letzte fotos gemacht und schön gegessen.

Danach kam dann Carmen zu mir, zum übernachten. wir haben noch eine biketour gemacht und "the incredibles" geschaut. eigentlich ein ziemlich langweiliger film, aber was solls  (: wir hatten spaß. Am nächsten morgen haben wir uns ein schönes frühstück gemacht, mit bagels und ei und so, und nachdem wir ein bisschen volleyball gespielt haben musste carmen auch schon gehen um sich mit ihrem vater zum lunch zu treffen. nachmittags bin ich dann, obwohl es nicht allzu warm war, zu goosespit gegangen und ungefähr 3 minuten geschwommen.b in ich froh dass ich das gemacht hab, war echt erfrischend, und am nächsten tag hat es nämlich geregnet! 

Am Samstag war dann packen angesagt, ich bin aber dann mit Dave und Catherine shoppen gefahren, trpmpete wegbringen und so. Sie haben mich zu nem cappuchino eingeladen (: Ich bin dann noch ein letztes mal zum gym gegangen und hab auf dem rückweg meinen pizzagutschein eingelöst, da ja Catherine und Dave jeden ABend weg waren. Chloe war dann doch nicht da, sodass ich auf meiner Pizza festsaß... aber Drew hat die reste dann zum frühstück gegessen, haha. Sonntags hab ich dann nur noch alles fertig gepackt, mein Fahrrad weggebracht und organisiert, und es gab noch nichtmal ein abschlussdinner  )-:

Am nächsten morgen hat Dave mich dann zum Flughafen gefahren, und Tonia und Marcel kamen um sich zu verabschieden. Außer dass meine Koffer in ein shuttle ohne mich gesteckt wurden und hin und hergefahren wurden hat alle geklappt, der flug war lang, und hier am flughafen hab ich nen hitzeschock bekommen  (P  Aber dafür wurde ich ja mit einem super plakat empfangen, und als ich nach hause kam kamen Kristina und Martina mit schokokuchen, es gab erdbeerkuchen, Stefanie kam, OMpi, helga und Frank, und noch annemie und ruth. Außer den nachbarn sind alle zum grillen geblieben. und es wurde noch fußball geschaut. Abends war ich richtig tot, aber es war schön!!!

Und mama und Papa haben ein Buch aus allen meinen einträgen gemacht, und ich hab einen Schal bekommen und eine neue matraze, auf der ich jetzt auch richtig ggut schlafen kann!!!

 

               THE END

27.6.10 20:49


nearly over...

Oh lala, jetzt ist meine zeit im schönen norden beinahe vorbei...nur noch 1 tag über. Ich weiß ich hab lange nicht mehr reingeschrieben, aber ich versuche einfach meine zeit so gut wie möglich auszunutzen, und dann hatte ich ja auch noch die examen dass ich dann eher gelernt hab als geschrieben.

Die examen waren übrigens ganz gut. Wie im ersten semester waren wir in der turnhalle. Mathe hab ich fast 3 stunden geschrieben, und cih war nicht die einzige. bei der letzten frage hab ich allerdings nach 15 minuten aufgegeben, ich bin einfach nicht drauf gekommen. und bio hatten wir 200 multiple choice questions. bei einigen hätte ich gerne A und B gewählt, aber das ging wohl irgendwie nicht, haha.

Ich fang mal da an wo ich leztes mal aufgehört hab. Also ich war mit Michelles familie in der Kirche, das war ganz gut. Die haben echt viel gesungen, aber es war überhaupt kein Gospel  )-: Naja...Danach war Michelle bei mir, wir sind zum filberg park gegangen und haben lustige fotos gemacht. Und wir haben zwiebelkuchen gebacken. war nicht so gut wie letztes mal, aber trotzdem nich schlecht. Am montag hatten wir mit den internationalstudents von meiner schule einen trip nach Parksville zum Minigolf. Die Plätze sind hier unglaublich! Die hatten sogar 2 mal 18 bahnen , und alles war grün und dekoriert und schöne blumen und so. war lustig. danach sind wir nach Koomps gefahren, wo ich ja vorher schonmal war, und hatten ganz kurz zeit zum schoppen. dann haben wir dinner bekommen in diesem farmmarkt mit den ziegen auf dem dach. das war echt gut. riesige portionen, und gute sachen, so ein burger mit nem pilz drauf, fish und chips, salate , yamfries...wir haben gegenseitig probiert, war eh so viel.

Am Dienstag war ich dann beim badminton in der schule, war voll komisch, hab die ganze zeit mit nem jungen gespielt, und nur ganz wenige worte gewechselt. aber hat spaß gemacht. Am mittwoch hab ichs mir gemütlich gemacht und anstatt zu lernen bin ich zu nem coffeshop gefahren und hab dort mein buch gelesen  (-:

Am nächsten wochenende hab ich bei michelle übernachtet. wir hatten abendessen  und dann ist carmen rübergekommen und wir haben auf dem playing field von der schule croquet gespielt. das war vielleicht lustig, haha. Danach haben wir das spiel des lebens voll lange gespielt und geld durch die gegend geworfen (-; Am nächsten morgen mussten wir allerdings früh aufstehen, weil michelle mit mir zur Helliwell national park wanderung auf Hornby Island mit dem International programm gekommen ist. Das wetter war echt schön, dummerweise hatte der bus uns vergessen und kam anstatt um 8 um kurz nach 9... wir hatten trotzdem noch zeit auf hornby, der park dort ist echt schön. Dann sind wir zum tribune bay gegangen, dieser wunderschöne strand, und sind mit den füßen ins wasser. Ich hab sonnenbrand bekommen....

Am sonntag hatte ich dann endlich die möglichkeit den Whalewatching deal dne ich bekommen hab umzusetzen . Carmen und ihre eltern sind mitgekommen (hab für sie nen guten deal verhandelt, haha), sodass cahterine und dave mich noch nichtmal fahren mussten, weil das ist ne stunde weg. Ich hab dann die 4 stunden tour die normalerweise 80 $ kostest für 25 bekommen! Leider haben wir keine wale oder delphine gesehen, obwohl die angeblich die ganze woche über da waren... nur ein paar seelöwen und eagles... Aber es war trotzdem voll schön mit dem kleinen zodiak boot über die wellen zu fahren, außer dass es ziemlich wehtut wenn salzwasser auf ein gesicht mit sonnenbrand spritzt, haha.  und es ist wasser durch den zipper in meiner wetsuit gelaufen, sodass mein hintern schön nass geworden ist uuhhh. Das beste war aber all die strudel die wir gesehen haben, und an einer stelle wurde das wasser richtig runtergezogen und hat eine große welle gebildet, die die ganze ziet da war. nur von der kraft der natur. Voll cool!!!

Ich geh jetzt mal ins bett und schreib wannanders weiter. 

eure christiane

 

27.6.10 07:28


cape scott

Cape Scott war echt toll!!! Und das beste war dasss wir richtig Glück mit dem wetter haben, ich hab sogar sonnenbrand bekommen!! 

Also erstmall sind wir am Donnerstag morgen um halb sieben  losgefahren weil das ja 5 stunden fahrt war. Die letzte stadt  war dann 45 minuten weg von dem parkplatz, mit ungefähr 30 häusern, haha.

Gegen mittag sind wir losgelaufen, durch einen richtig schönen wald. Das ist ja ganz im nordwesten von vancouver island, gemäßigter regegwald. Es hat gerochen wie im regenwaldhaus im zoo. Und alles war so schön grün mit moos und ferm und riesige Bäume. In den tollsten formen. Voll oft wachsen auch Bäume auf anderen abgestobenene bäumen. Und ntürlich war der weg total matchig, da es vorher die ganze zeit geregnet hatte. Wir sind durch riesige matschpfuetzen gelaufen und man musste echt aufpassen nicht auszurutschen . aber es war total schön. Wir waren trotztem alle froh als wir am strand, dem cmpingplatz , ankamen, und die sonne hat sogar geschienen. Nachdem wir zelte aufgebaut und abendessen zubereitet haben haben wir uns alle ans feuer gesetzt, es gibt ja genug treibholz.

Am nächsten morgen war der himmel total grau und wir haben alle mit regen gerechnet weil man in cape scott grundsätzlich nass wird, is halt regenwald. Aber es ist trocken geblieben. Nachdem alle wasser gefiltert hatten aus dem fluss (man, das is echt nervig, das dauert so lange, und am ende ist es immernoch leicht braun von den piniennadeln) sind wir zum richtigen cape scott ende aufgbrochen, der nördlichste punkt der insel, da ist ein leuchtturm. Wir kamen an einem wunderschönen strand vorbei, mit tollen ünen im hintergrund. Wenn man da drauf stand konnte man auf einer seite die westküste und auf der anderen die ostküste sehen!!! Und es gab einen schaukel aus einer boje, die war voll lustig! Die aussicht vom leuchtturm war , obwohl es auf nem berg war, nicht sehr gut, weil es so bewölkt war. Da oben leben 2 männer, könnt ihr euch das vorstellen? Eine 5 stunden wanderung und 45 minuten fahrt weg von jeder zivilisation, der hubschrauber kommt einmal im monat und bringt lebensmittel und so. Wahnsinn!!!

Nachmittags zurück an unserem strand haben wir dann fresbee, baseball und so gespielt und einfach am feuer gesessen für den rest des tages. War ganz schön, obwohl wir beim rumlaufen alle unsere müden beine gespürt haben.

Aber am Samstag hatten wir ja einen kompletten relaxtag. Trotz der regenansage von den leuchttuurmwärtern war es total sonnig, wir haben es richtig genossen. Manche haben bis 11 geschlafen, ich weiß gar nicht wie das geht in nem zelt. Ich war schon um 8 wach. Wir saßen den ganzen vormittag am feuer, dann bin ich den strand runtergelaufen. Es gibt überalle schönen plätze und neues zu entdecken und der ozean sieht von überall unterschiedlich aus. Amazing!!! Das wasser war so blau in der sonne!!! Ich bin dann mutig gewesen und für 30 sekunden oder so rreingegangen, brrr, das war kalt, hat sich aber echt gut angefühlt.  Später sind wir mit mehreren nochmal rein, aber nur bis zur hüfte.  Dann lagen wir einfach nur im sand und haben uns gebräunt, ein lehrer hat später an meinem gesicht erkannt dass ich in cape scott war, weil in comox hatte es nämlich nur geregnet!!!

Leider hatten wir auf diesem trip keinen bär gesehen, oder wolf, aber ich hab nen kolibri gesehen! Am letzten abend kamen dann mücken auf, mich juckts immernoch! Die haben besonders am nächsten morgen zugegriffen, als wir um 6 aufgestanden sind um alles zu packen. Ich glaube der regen hat die angelockt. Der wegzurück war jedenfalls sehr matschig, besonders als der regen am ende alles durchnässt hatte. Und am ende ist es auch ganz schön kalt geworden wenn wir warten mussten auf die fußkranken, eine hatte knieprobleme und einen hatte den knöchel umgeknickt  )-:

Aber wir waren doch relativ schnell, und gegen halb 2 waren wir zurück am bus. Im bus haben fast alle geschlafen  (-: zuhause hab ich mich dann erstmal geduscht, das hat gut getan. Alles war so sandig, man glaubt es kaum!!!

Am Montag hatten wir ein barbecue vom interact club,das war ganz schön. Wir haben lustige spiele gespielt, neuen vorstand gewählt, über projekte geredet und natürlich gegessen. Bäähh, ich sag euch, probier blo´ß nie einen veggiehotdog, die sind disgusting!!! Dafür hatten wir ne menge kekse, kuchen und muffins zum nachtisch, das war alles soooooooooooo köstlich, mmmhhh.

 

Am Mittwoch hatten wir dann unser Year end barbeque concert, leider war es in der turnhalle. Es hatte zwar am nachmittag aufgehört zu regnen (nachdem es Montag und Dienstag schon ganz schön nass war, wir hatten echt glück an cape scott!!! ), aber es war windig und zu riskant draußen aufzubauen. Wir haben uns trotztem im hawaistile verkleidet, naja, so gut es ging jedenfalls, hab nicht wirklich irgendwas. Aber das konzert war gut.

Heute, am Freitag  hatten wir dann ein pizzalunch mit slideshow von der cape schott wanderung, ich bins sogar auf ein paar bildern, wow!!! Nach der schule war ich nach der schule bei michelle, die kenne ich von interact, leider sind wir erst jetzt zusammengekommen. Wir hatten nämlich so viel spaß! Wir waren erst schwimmen, für 1, 5 stunden, und dann gabs abendessen und wir haben croquet gespielt, war voll lustig. Dann haben wir noch ein spiel gespielt und auf dem teppich versucht yogaübungen zu machen, bis wir zu ner pose kamen die aussah wie ein gorilla, wir haben uns schlappgelacht. Dann wurds leider dunkel und ich musste gehen,,,).;  aber ich hab ja noch 3 wochen zeit, haha .

Mal sehen was das restlcihe wochenende bringt, ich sollte wahrscheinlich anfangen für die examen zu lernen , besonders in bio, die ganzen verschieden bakterienarten und tierfamilien vergisst man ja dohc wieder…. Aber am Sonntag geh ich vielleicht mit michelles familie in die kirche, die haben mich gefragt ob ich mitkommen will. Ist ein bisschen mit gospel, das wär cool!!!

 

Bis dann

Eure christiane

5.6.10 07:54


wind, rain and tired

Ich bin's schon wieder...

also das kajak fahren war ja genial. ok, es hat schon spaß gemacht für die durze zeit in der wir dann eigentlich im kajak waren, aber der rest war ganz schön ungemütlich. wir haben und um 9:45 getroffen, und es hat natürlich geregnet. bis dann mal alle da waren und rettungswesten anhatten und bei den booten waren war mal wieder ne zeit vergangen. wir haben uns dann in die boote, doppelkajaks gestzt um die fussdinger einzustellen, und die sitze waren natürlich durchnaesst! Schönes gefühll wenn sich die hose so langsam vollsaugt... jedenfalls wurde uns dann ganz ausführlich alles erklärt, die höchsten sicherheitsmaßnahmen und bla bla bla, als ob wir auf hohe see gehen würden und dass wasser wirklich tief wäre. man hätte überall stehen können! bis wir mal im kajak saßen im wasser alle bereit wars bestimmt schon 11...und dafür bezahlt man dann geld für 2 stunden, super!  Mein Partner Korbinian und ich waren nicht grade die schnellsten, haha, aber es war schön. am ende ist sogar die sonnne rausgekommen. das beste ist ja das ich seinen namen erst rausgefunden hab als wir aus dem kajak ausgestiegen sind  (-: aber was sind schon namen...

danach bin ich dann einfach alleine shoppen gegangen, hab nen rock gefunden und ein schönes , lacklder blaues großes portmenaiae. von roots, eine original kanadische firma! das ist das wichtigste!!! abends nach dem abendessen sind wir spazieren gegangen, zum strand, das war voll schön. die sonne hat geschienen und die aussicht war so toll, ich hab mich einfach ins gras gesetzt und es genossen, und dann das kraezchen und zwischern von den vögeln...beautiful!!

 am samstag war eher so ein relax tag, regnerisch und so, außer dass ich dann nachmittags mit mackey und 2 anderen im gym war, wobei das eher kein effectifes training war, haha. mehr ein Rumhängen. das besste war als wir zu 4 auf einem feld squash gespielt haben und marita die ganze zeit sich flach an die wand gestellt hat um nicht vom ball getroffen zu werden (:

Am samstag haben catherine, dave und ich eine fahrradtour auf Demnan island gemacht, mit picknick. es sah richtig regnerisch aus, aber wir hatten glück, wir sind nur am anfang ein bisschen nass geworden und es wurde sogar sonnig. es ging die ganze zeit bergauf und bergab, aber es hat sich gelohnt, weil der strand war echt schön. also es war kein sand, aber große felsen und so, sah total cool aus. war nur ziemlich windig, wir mussten unser lunch festhalten, haha. zum abendessen gabs dann oysterchowder mit oystern die wir auf dem rückweg gekauft haben. mein rücken war ganz schön tot abends, also das fahrrad ist nicht gut für mich für lange biktouren.

heute sind wir zum südlichen part der insel gefahren, in die nähe von qualiqum beach. erst sind wir zu cathedral grove gefahren, mit den großen bäumen.der gröste dort ist 76 m hoch!!! und ich komm mit meinen armen noch nicht mal ein viiertel um den stamm rum! danach sind wir wander gegangen, auf einer alten eisenbahn schiene. aber leider nur gerade die hälfte von dem was wir eigentlich geplant hatten, weil es so nach starken regem aussah und marita und catherine nicht weiter gehen wollten. schade, der weg war voll schön...): jedenfalls sind wir dann nach Coombs gefahren, das ist ein kleines örtchen in der nähe von dort mit nem touristshop place und nem market wo man alles mögliche kaufen konnte. oh, die hatten richtig gutes brot da, sogar mit harter kruste glaub ich . und eins war richtig schwarz außen, der meinte das wär weil es roggenbrot wäre...also ich weiß nicht, haha. ich hab mir dann ein eis geholt, weil da so ne lange schlange an der eisdiele war, da dachte ich es muss einfach gut sein. und was die für sorten hatten, meine güte. peanutbutter- chocolate, mint, lakritze, frozen yoghurt, blueberry cheesecake, truffel-cherry und und und...  jetzt bin ich müde, eigentlich hätt ich schon heute morgen nur im bett bleiben können keine ahnung warum. vielleicht noch die erkältung, jedenfalls brauch ich ferien!!! aber morgen ist ja wieder schule  )-: und am donnerstag muss ich fit sein für cape scott, hoffe das wetter wird besser, drückt mir die daumen!!! deshalb geh ich jetzt auch ins bett!!

Und vergesst nicht kommentare zu schreiben, und damit meine ich nicht nur Kristina die hier die einzige zu sein scheint die es tut (vielen dank dafür , freu mich immer drüber  (: ;  <3 das herz ist special for you )

 

25.5.10 05:52


hornby again (:

Hallo!!! Hier ist grade der Herbst zurueckgekommen, es ist kalt geworden und regnerisch, und ich habe natuerlich eine erkaeltung, ich glaube ich habe mich am wochenende bei tonia angesteckt. Letze woche war ich ja die ganze zeit mit tanzen beschaeftigt. Am Montag und Dienstag probe im sid Williams theatre, am Mittwoch generalprobe und am Donnerstag und Freitag vorfuehrung.  Das tanzen an sich ist ja cool, das dumme ist nur das dass eine 3 stunden show war und ich nur in einem tanz war und dann im finally. Und wir mussten im theatre bleiben, das heist das war ziemlihc langweilig... zumindest haben wir snacks bekommen, haha  (ok, da hab ich auch fuer bezahlt) . und abends hatte ich dann immer glitzer ueberall, von meinem kostuem. Das war naemlch Schwarz mit tuell und ner menge glitter, jkann ich euch dann spaeter mal zeigen, auch wenn ich da nie mehr reinpassen werde.  Natuerlich haben wir bei der generalprobe die haelfte von unserem tanz verpasst, wow, mein lehererin war vielleicht wuetend. Das war aber weil die uns gesagt haben wir sollen auf jeden fall warten bis wir abgeholt warden und niemand kam! Die show war jedenfalls schoen, auch wenn nicht so besonders viele leute da waren. Und das finally lied war “I’ve got a feeling” von Black eye peas, voll der gute song. Ist der eigentlich in Deutschland auch so bekannt?

Von Freitag bis Montag hab ich dann jedenfalls bei tonia uebernachtet weil Catherine auf einem seminar in Vancouver war. Am Samstag morgen waren wir beim pancake breakfast vom international programm, da hab ich acuh ein paar pancakes geflippt. War voll schoen, draussen im sonnenschein, auch wenn ich ziemlich muede war von der woche davor...und es gab eine facepainter, und fast alle haben sich schminken lassen,so eine haelfte vom gesicht  (: und es gab einen dunk tank, das ist voll lustig. Das ist ein wasseerbecken mit nem fallstuhl drueber, wo einer draufsitzt. Daneben ist dann ne wand mit ner scheibe die mit nem hebel verbunden ist, da werfen dann die anderen nen ball gegen, und wenn man trifft – plattsch – sitzt jemand im wasser, haha. Ich hab mich mit dem werfen begnuegnt.

Abends haben wir dann nen film geguckt, und ich bin tot muede in s bett gefallen. Am Sonntag sind Julia,cyntai aus thaiwan, ihre freundin alice und ich downtown gegangen um zu nem koreanischen restaurant zu gehen, das hatte dann natuerlich zu! Naja, wir haben uns dann mit nem sandwich in nem coofeeshop begnügnt und sind durch die wenigen geschäfte gegangen die offen waren.

Am Montag bin ich dann abends nach dem abendessen wieder nach hause gegangen, catherine kam gegen acht. Das besste war aber dass ich am Samstag mal kurz zurück bin um mir ne andere hose zu holen, und als ich reinkam dachte ich nur :“jungen alleine zuhaus“.  Pizzakartons auf dem tisch, leere getränkedosen, der geschirrspüler offen mit sauberem geschirr drin und das dreckige daneben gestapelt, haha. Und geld auf dem boden  (-:  am Montag wars aber alles aufgeräumt  *g*

Am Dienstag war ich auf Hornby Island, mit meiner PE class  (-:  war voll cool, auch wenn es geregnet hat zwischendrin und ziemlich kalt war. Erst haben wir gruppenspiel gemacht, die  sich kindisch anhören, aber total viel spaß machen. Wir ham uns schlappgelacht. Und unser „gruppenführer“ war auch voll lustig. Dann haben wir nen teil vom lowrope parcour gemacht und dann giants leddar, was ich so gerne mag. Ich hab drei mal angefangen bis ich einen partner hatte mit dem ich ganz hoch konnte, die andern beiden kamen bei der 2 stufe nicht mehr weiter. Für den part wurde ich dann monkey genannt, haha, weil ich mich irgendwie alleine hochgezogen hab. Aber ich bin ja auch ein ganzes stück grösser als die meisten. Nachmittags haben wir dann noch leap of faith gemacht, der holzpfahl wo man runterspringt, und den hochseilparcour. Das waren aber nur 3 drahtseile zum überqueren. Dann gings auch schon wieder zruück, aber wir waren auch alle müde, war ein langer tag, von 6 uhr morgens bis 6 uhr abends!

Am Mittwoch abend war ich beim international dance. Das war cool! Weil wirklich alle irgendwie tanzen und sich bewegen zur musik. Ok, man kann nicht so gut sitzten, war in ner turnhalle, aber trotzdem. Die musik hätte zwar mal wieder besser sein können, aber die stimmung war gut.

Heute am Donnerstag hab ich meine erkältung so richtig schön gemerkt, aber zum glück war schule easy heute, außer halt band. In  bio haben wir nen film geguckt (nächste woche nehmen wir ratten aus!!!) und in mathe hatte ich ne freistunde weil das ja ein 12er kurs ist und alle 12 eine versammlung hatten  (:

Vorhin hab ich kekse gebacken, und jetzt bin ich müde. Aber zum glück kommt ja jetzt ein langes wochenende, Freitag frei  wegen pro-d-day und am Montag ist victoria day. Leider fahren wir nicht weg wie catherine vorhatte weil marita, meine gastschwester nach hause kommen möchte und nicht wegfahren möchte, aber viellecht machen wir eine tagestour. Morgen vormittag geh ich mit dem interantional program kajak fahren,mehr pläne hab ich leider noch nicht. Und nächste woche bin ich dann nur 2 tage in der schule weil von Donnerstag bis Sonntag die cape scott wanderung ist wo ich mitmache, das wird bestimmt voll cool!!! 3 nächte im zelt mit kochen auf kleinem campkocher und so. hoffe nur das wetter wird gut, drückt mir die daumen.

Jetzt werde ich mir die beste mühe geben meine letzten 39 tage zu genießen, viele grüße, eure christiane

22.5.10 02:53


b-day

 

Jetzt ist san Francisco auch schon 2 wochen  her, ich glaub dann wird es zeit nochmal was auf meine seite zu schreiben. Also direkt nach san francisco war glaub ich gar nichts besonderes,  nur schule und hausafgaben und so. hatte ddann am Dienstag und Donnerstag nen test, aber das war ok, nicht sehr schwer.Donnerstag war ja dann auch mein geburtstag. Danke an alle die mir karten und e-mails geschrieben haben. Ich konnte natürlich morgens nicht abwarten e-mails zu lesen, sodass mich dann hier saß, mit meinem frühstück vorm leptop und tränen in den augen. Und catherine kam runter und hat nur gesagt : „oh, da hast du ja schönes wetteran deinem geburtstag!“. In der schule haben dannein paar leute dran gedacht, aber es war nichts beonderes. Eigentlich wollte ich danach mit leigh und frauke und charlotte irgendwo hin gehen, aber leigh hat mir dann nochm am tag abgeesagt, und frauke hat uns dummerwise verpasst weil sie war nicht mehr in der schule weil sie freitags geflogen ist. Aber ich bin bei ihr vorbeigegangen und hab schüss gesagt und da hat sie mir natürlich noch ne karte gegeben. Ich  war dann mit charloote bei boosterjuice, sie kam dann noch zum dinner zu mir. Es gab lasagne, die hatte ich mir gewünscht und hatte glück weil vom letzten mal noch welche eingefroren war. Un zum nachtisch gabs dann nen kuchen,zwar kein selbstgebackener, aber trotzdem schön. Mit 15 kerzen , und natürlich hab ich alle augeblasen, kein freund fürmich dieses mal  ):  und alle haben happy birthday gesungen. Von catherine hab ich dann ne schöne karte und nen boosterjuice gutschen bekommen, und chloe kam nachher ganz schüchtern mit ihrem geschenk runter. Ohrringe mit passendem armband, ( ist so gar nicht mein style, dicke silberne herzen aus plastik&hellip und eine tasse. Danach war ich dann noch beim tanzen.  Am Freitag abend war ich dann mit leigh und 3 anderen mädels bowlen, war ganz gut. Danach waren wir dann noch bei DQ und ich hatte nen chocolate shake. Der ist ja schon lecker, aber wenn das nur nicht alles so süß wäre…

An dem abend kam dann auch drew nach hause , ich weiß dann gar nicht was ich sagen soll , besonders wenn dann noch seine freunde dabei sind , voll komisch.  Am Samstag bin ich mit Julia nach courtenay gegangen, da war eine kirmes. Die hatten ne menge fahrgeschäfte, aber julia geht nicht drauf und um alleine eine fahrt auf dem kettenkarussel zu machen waren mir dann 6 $ doch zu viel. Das ist echt voll die abzocke. Also sind wir schoppen gegangen. Ich hab nen schönen schal und nen hut gefunden. Und bei mc donalds waren wir, ich hatte noch coupons, und ich hab rausgefunden dass ich wirklich keine cheesburger mag. Bäh! Dann bin ich noch zum dinner mit zu ihr beziehungsweise tonia gegangen, und julia und ich haben eine brazilianische süßigkeit gemacht, eine art caramel fudge. Das war übelst süß.

Sonntag war es verregnet und windig, ein komischer tag. Aber dank drew sind wir dann doch noch rausgekommen, wir sind zum comox lake gefahren wo wr mir seinen freunden war und waveboarding gemacht hat. er hat uns dann aufs boot geholt und wir haben vom boot aus zugeckuckt, ganz  schön cool. Aber es war auch ganz schön kalt. Wir sind dann noch kurz am see spazieren gegangen, wow, der wald da is einfach unglaublich schön!

Am nächsten Dienstag hab ich kuchen gebacken, apfel kaäse kuchen, für catherines geburtstag. Danach bin ich mit julia und iherer freundin zu einem anderen tanzkurs gegangen, ein drop in. Das hat voll spaß gemacht. Am nächsten tag war dann catherines geburtstag. Drew hat dinner gemacht, and wow, er ist ein richtig guter koch. Er hat lachs gemacht, der war so gut. Ich muss ihn nochnal fragen wiee er die marinade gemacht hat. zum nachtisch gabs dann meinen kuchen, der war echt lecker. Und catherine hat sich auch über das geschenk gefreut, war ja auch voll schön.  Ein tonziegel mit seestern drauf den ich selber in kunst gemacht hab.

Donnerstags hatten wir in der schule unser dinner vom interact club. Das ist ein dinner das der club organisiert hat, bestehend aus spenden von restaurants, supermärkten, cafés und eltern.wir haben dann tickets verkauft, und das geld geht an shelterboxes kanada, eine hilforganisation für kriesengebiete. Und es gab eine silent auction , wo sachen von allenmöglichen spenden versteigert worden. Ich glaub da ist ne ganze menge geld zusammengekommen!  Es war ne menge arbeit alle tische und stühle aufzustellen und einzudecken, aber es hat richtig spaß gemacht.

Am Freitag hattte ich den math contest, und da gehe ich jetzt mal gar nicht genauer drauf ein, das war übelst schwer. Und ich war noch nichtmal bei der verlosung glücklich diesesmal…zumindest haben wir ein teilnahem zertifikat bekommen, und free pizza lunch! (und natürlich diesr megainteressante vortrag über gezeiten auf der ganzen welt und wie man energie draus gewinnen kann, gääähhhhhhhhhhhhhhhn)

AM Samstag kam dann endlich meine geburtstagfeier. Catherine und ich haben alles vorbereitet, richtig cool , und das wetter war auch schön bis dann um 3 dicke wolken aufzogen. Aber es hat nicht geregnet, und gegen 8 kam die sonne dann auch wieder raus. Es sind weniger leute gekommen als ich erwartet hatte, und 2 nur für ne kurze zeit, aber es war trotzdem schön. Wir saßen einfach am feuer, haben bilder gemacht, gequatscht, hotdogs gegart, smores und marshmallows ggegessen, und natürlich kuchen den catherine gemacht hatte. Um 9 wars dann zu ende, da wurde es aber auch kalt. Catherine und dave hatten in der zwischenzeit ihr eigenes picknick mit freunden ein stück weiter den strand rauf. Und ich hab natürlich geschenke bekommen. Eine kleine kosmetik tasche, schokolade, blumen, nagellack und lipgloss (-:

Julia hat bei mir übernachtet, wir haben dann abends 2 folgen von „sex and the city“ geguckt, irgendwie war das lustig.

Und heute, am Sonntag hat drew zum muttertag frühstück gemacht, und danach bin ich zur tanzschule gefahren , wir hatten fototermin. Mal sehen wie das foto aussieht…

 

Nächste woche ist dann sehr busy, Montag bis Mittwoch proben und am Donnerstag und Freitag vorführungen. Das dumme ist nur das isch nja nur in einem tanz bin, das heißt ich muss immer ewig lange warten weil wir noch nicht die reihenfolge von den tänzen für die proben wissen…aber was solls, ich wird einfach ein gutes buch mitnehemen

10.5.10 00:37


uahh, ich hab heute nen tintenfisch auseinandergenommen, ist das nicht aufregend?! haha, dann kam der stellvertretende direktor rein und hat gesagt wenn nicht innerhalb von 5 minuten der tintenfischkopf von dem locker im flur verschwindet war das die letzte disection für uns. wie dämliche ideen kann man eigentlich haben???

in kunst machen wir voll die coolen sachen jetzt, einen tonziegel, und ich hab eine tasse und einen servierteller gemacht. ich weiß nur nicht was ich mit dem ganzen kram machen soll...

und wir haben unsere reportcards bekommen, wow, das war mal gut. in band hab ich mich um 1 % verbessert, und in mathe und PE hab ich sogar 100 bekommen!!! und kunst 93 und bio 97...ich weiß echt nicht was ich machen soll wenn ich wieder zurückkomme, dann bin ich bestimmt total verblödet...haha

und in PE machen wir bald einen fieldtrip nach hornby island für einen tag, voll cool. kajak und hochseilgarten again, juhuu!!! und nächste woche habe ich den mathewettbewert wo ich ja in die nächste runde gekommen bin. vielleicht gewinn ich ja was, also 200$ kann man ja immmer gebrauchen  (-:

am donnerstag geh ich wahrscheinlich mit ne freundin essen, geburtstagsdinner. das wird schön.

bis dann christia<ne

 

 

28.4.10 05:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung